Nachrichten  Kurzmeldungen | Lexikon | Newsletter | Kontakt |  Impressum

StartseiteWirtschaft

Hennes & Mauritz

Milliarden mit Mode

Der schwedische Bekleidungs-konzern Hennes & Mauritz - besser bekannt als H&M - hat im vierten Quartals 2002 das beste Ergebnis seit Firmengründung erzielt. Der Jahresgewinn betrug 934 Millionen Euro. Deutschland ist der wichtigste Absatzmarkt für H&M.

Im Gesamtjahr 2002 erzielte H&M einen Umsatz von 53,3 Milliarden Kronen (5,79 Milliarden Euro) - Traumhafte Ergebnisse für Anleger und Investoren. Der Gewinn stieg auf 8,6 Milliarden Kronen (934 Millionen Euro).

2003 will H&M kräftig expandieren. 110 neue Filialen sollen eröffnet werden und die Länder Portugal, Polen sowie Tschechien sollen erschlossen werden. Die ersten Geschäfte werden dort im Frühjahr eröffnet. Auch in Kanada sollen weitere Läden entstehen.

Zur Zeit besitzt H&M 844 Geschäfte in 14 Ländern. 85 Shops wurden 2002 eröffnet. Neben den USA expandierte der Konzern im vergangenen Jahr auch nach Kanada. In Deutschland hat H&M 211 Läden (Ende August 2002).

Deutschland ist auch wichtigster Absatzmarkt. 16 Milliarden Kronen (uh) Umsatz tätigte H&M hier.

Artikel vom 29. Januar 2003

 Zur Startseite RSS-Feed Sitemap
AKTUELLE NACHRICHTEN
STENA LINE - MAKING GOOD TIME
Winterabenteuer in Schweden
Winterabenteuer total in Schweden
Hüttenzauber in Schweden. Zum Beispiel in Idre Fjäll oder Orsa. Inklusive Überfahrt mit Stena Line und Hüttenmiete.

Weiße Ferien in Schweden

Jetzt den neuen Katalog 2005 bestellen!
Der Katalog 2005 ist da!
Jetzt den neuen Stena Line Katalog kostenlos frei Haus bestellen oder gleich online downloaden.

Katalog 2005 bestellen oder downloaden

WEITERE ARTIKEL
  © 2001-2017 SCANPRESS.DE | Alle Rechte vorbehalten. WERBUNG RSS IMPRESSUM KONTAKT