Nachrichten  Kurzmeldungen | Lexikon | Newsletter | Kontakt |  Impressum

StartseiteWirtschaft

Absichtserklärung unterzeichnet

Color Line stoppt Schiffsbau

Color Line AS hat beschlossen, die Bestellung des neuen Kiel-Oslo Schiffes von der finnischen Werft Kværner Masa-Yards Inc. auszusetzen. Color Line AS und Kværner Masa-Yards Inc. gaben jedoch eine Absichtserklärung über den Bau einer neuen Kreuzfahrtfähre ab, mit einer Frist für den Vertragsschluß bis zum 16. Dezember. Das neue Schiff hat einen Wert von ca. 300 Millionen Euro.

Hintergrund ist die Unsicherheit, die dadurch entstand, dass die Regierung die beschlossene norwegische Nettolohnordnung aus dem Haushaltsentwurf herausgenommen hat, welcher am Donnerstag, 3. Oktober, veröffentlicht wurde.

Die Nettolohnordnung wurde in Norwegen am 1. Juli diesen Jahres eingeführt und entspricht der Steuerordnung, wie sie Dänemark 2000 und Schweden 2001 eingeführt haben. Den Nettolohnordnungen in Schweden und Dänemark ist von den Wettbewerbsbehörden der EU zugestimmt worden.

Color Line AS und Kværner Masa-Yards Inc. gaben jedoch eine Absichtserklärung über den Bau einer neuen Kreuzfahrtfähre ab, mit einer Frist für den Vertragsschluß bis zum 16. Dezember. Color Line AS setzt voraus, dass die Regierung bis zu diesem Datum die notwendigen langfristigen Rahmenbedingungen für die Gesellschaft geschaffen haben wird.

Sollte es zu einem Vertragsschluß kommen, wird das neue Schiff zur Weihnachtssaison 2004 fertiggestellt sein. Das neue Schiff soll MS Prinsesse Ragnhild ersetzen und wird, sollte es gebaut werden, zusammen mit Kronprins Harald zwischen Oslo und Kiel verkehren.

Color Line wählte Kværner Masa Yards Inc.,da die finnische Werft einer der führenden Schiffbauer von Kreuzfahrtschiffen sei sowie aufgrund der angebotenen Lieferzeit und des Preises für das Projekt, so Trond Kleivdal, administrierender Direktor bei Color Line.

Das neue Schiff wird die größte Kreuzfahrtfähre der Welt mit mehr als 75.000 tdw (tons deadweight = Tragfähigkeit des Schiffes in Tonnen) sein und der Gesellschaft zufolge dazu beitragen, die Position der norwegischen Schiffahrt sowie der Gesellschaft selbst als eine von Europas führenden Kreuzfahrtfährenreedereien zu stärken.

Sollte Color Line seine Ziele erreichen, sei die Gesellschaft davon abhängig, gleiche Rahmenbedingungen wie ihre Konkurrenten zu haben, um langfristig als norwegische Gesellschaft überleben zu können, so Trond Kleivdal weiter.

Artikel vom 22. Oktober 2002

 Zur Startseite RSS-Feed Sitemap
AKTUELLE NACHRICHTEN
STENA LINE - MAKING GOOD TIME
Winterabenteuer in Schweden
Winterabenteuer total in Schweden
Hüttenzauber in Schweden. Zum Beispiel in Idre Fjäll oder Orsa. Inklusive Überfahrt mit Stena Line und Hüttenmiete.

Weiße Ferien in Schweden

Jetzt den neuen Katalog 2005 bestellen!
Der Katalog 2005 ist da!
Jetzt den neuen Stena Line Katalog kostenlos frei Haus bestellen oder gleich online downloaden.

Katalog 2005 bestellen oder downloaden

WEITERE ARTIKEL
  © 2001-2017 SCANPRESS.DE | Alle Rechte vorbehalten. WERBUNG RSS IMPRESSUM KONTAKT