Nachrichten  Kurzmeldungen | Lexikon | Newsletter | Kontakt |  Impressum

StartseiteTourismus

Tipps fürs Autofahren

Ohne Winterreifen ist Endstation

Wer im Winter nach Skandinavien fahren will, muss sich auf Schnee gefasst machen. Dabei sollten Winterreifen zur Pflichtausstattung gehören. In Finnland sind sie sogar gesetzlich vorgeschrieben.

© ADAC
Die Räumfahrzeuge als Helfer sehen, rät der ADAC.
Ohne Winterreifen sollte keiner mehr in den Schnee starten, rät der deutsche Automobilclub ADAC. Nicht nur auf höher gelegenen Berg- und Passstraßen kann man bereits jetzt auf winterliche Straßenverhältnisse treffen.

Unerlässlich aber sind Winterreifen oder Schneeketten, wenn mit Beginn der Skisaison die Wintersportgebiete angesteuert werden. Dann kann Winterausrüstung auch vorgeschrieben sein. Dies gilt vor allem für Schneeketten. Eine Kettenpflicht (auch für Allradfahrzeuge) wird in allen Wintersportländern durch ein rundes blaues Schild mit weißem Schneekettensymbol angezeigt.

Eine generelle Winterreifenpflicht besteht in Europa nur in Finnland und zwar in der Zeit vom 1. Dezember bis Ende Februar. Die Winterpneus müssen in Finnland eine Mindestprofiltiefe von drei Millimetern haben und mit dem Zeichen M + S als wintertaugliche Reifen ausgewiesen sein. Auch Ganzjahresreifen (mit M + S markiert) genügen den Anforderungen. In Norwegen und Schweden gibt es eine solche generelle Regelung nicht.

Zwangsläufig trifft man im Winter auch auf Schneepflüge, die die Straßen freihalten.
Diese verunsichern Autofahrer bei schlechten Witterungsverhältnissen oft zusätzlich. Die Verkehrsteilnehmer wissen häufig nicht, wie sie sich richtig verhalten sollen. Anstatt die Winterräum-Fahrzeuge als Helfer zu akzeptieren, werden sie als Hindernis gesehen. Dabei sollte man folgende Fahrtipps beherzigen:

  • Abstand halten. Wer zu dicht hinter einem Winterdienst-Fahrzeug auffährt, wird mit Salz und aufgewirbeltem Schneestaub bespritzt. Das kann die Sicht stark beeinträchtigen. Außerdem setzt sich das Salz in den Radkästen fest und fördert die Rostbildung.


  • Platz machen und auf keinen Fall durch riskante Überholmanöver die Arbeit der Schneepflüge behindern.


  • Beim Überholen eines Räumfahrzeuges daran denken, dass dort, wo der Schnee zur Seite geschoben wird, ein kleiner Wall entsteht. Dieser sollte im stumpfen Winkel überquert werden, damit möglichst wenig Räder gleichzeitig im Tiefschnee fahren.
Das Überholen eines Winterdienstfahrzeuges im Einsatz bringt übrigens nicht immer einen Zeitvorsprung, da vor dem Fahrzeug die Fahrbahn nicht geräumt ist.

Artikel vom 25. Oktober 2004

 Zur Startseite RSS-Feed Sitemap
AKTUELLE NACHRICHTEN
STENA LINE - MAKING GOOD TIME
Winterabenteuer in Schweden
Winterabenteuer total in Schweden
Hüttenzauber in Schweden. Zum Beispiel in Idre Fjäll oder Orsa. Inklusive Überfahrt mit Stena Line und Hüttenmiete.

Weiße Ferien in Schweden

Jetzt den neuen Katalog 2005 bestellen!
Der Katalog 2005 ist da!
Jetzt den neuen Stena Line Katalog kostenlos frei Haus bestellen oder gleich online downloaden.

Katalog 2005 bestellen oder downloaden

WEITERE ARTIKEL
  © 2001-2017 SCANPRESS.DE | Alle Rechte vorbehalten. WERBUNG RSS IMPRESSUM KONTAKT