Nachrichten  Kurzmeldungen | Lexikon | Newsletter | Kontakt |  Impressum

StartseitePanorama

Schwedischer Geschäftsmann hilft Flutopfern mit Geldscheinen
Stael von Holstein, Gründer der schwedischen Firma Icon Media Lab, wollte dem Roten Kreuz 100.000 Schwedische Kronen Soforthilfe für die Flutopfer in Asien zusagen. Da er aber auch nach längerem weiterlesen »
Norwegen: Wintersturm "Gudrun" trifft die Küste                Wintersturm "Gudrun" trifft die Küste Zahlreiche Schäden hat am Freitag der Sturm "Gudrun" an Norwegens Küsten angerichtet. Einige Straßen mussten geschlossen werden, es lösten sich mehrere Schlamm- und Gerölllawinen. In Schweden sind 6000 Menschen sind ohne Strom. Der Fährbetrieb auf Nord- und Ostsee ist stark beeinträchtigt. mehr...

Sandane wegen Gasleck evakuiert
Teile des norwegische Ortes Sandane in Sogn og Fjordane sind am Freitag evakuiert worden. Grund war eine erhöhte Konzentration von Ammoniak in der Luft, das aus einer örtlichen Tierfutterfabrik ausgetreten war. mehr...

Kritik am Krisenmanagement
Ein Schock für die Menschen in Skandinavien war es, als in den letzten Tagen die Regierungen mit immer höheren Horrorzahlen aus den Krisengebieten an die Presse gingen. In Schweden rechnete man gar mit 3000 Todesopfern. Nun kehren immer mehr Urlauber nach Hause zurück und die Kritik am Krisenmanagement der Regierungen wird immer lauter. mehr...

· Flutkatastrophe: Skandinavien trauert um seine Opfer



Verkehrsstatistik: Weniger Verkehrstote in Finnland          Weniger Verkehrstote in Finnland
Weniger als 400 getötete Personen kann die finnische Verkehrsstatistik für das Jahr 2004 aufweisen. Dabei sind es gar nicht die Wintermonate, in denen die meisten schweren Verkehrsunfälle passieren - der Frühling ist die gefährlichere Jahreszeit. mehr...

· Busunglück in Finnland: Tausende gedenken der Opfer



Skandinavien trauert um seine Opfer
Die Trauer in Skandinavien ist groß. Allein Schweden rechnet mit über 3000 Toten. Die, die eigentlich dem Winter entfliehen wollten, kehren nun in Badebekleidung überhastet zurück. "Wir stehen vor einem nationalen Trauma", sagte die schwedische Außenministerin. Täglich starten Maschinen, um alle Opfer auszufliegen. Auch die Hilfe aus den Heimtländern ist groß. mehr...

· Katastrophe in Südostasien: Norwegische Kinder können ihre Eltern nicht mehr finden

· Tsunami-Katastrophe: Der Urlaub, der zum Schrecken wurde

· Wahrscheinlich 3000 Schweden tot: "Ich befürchte, dass viele niemals gefunden werden"



"Ich befürchte, dass viele niemals gefunden werden"
Einer Umfrage des "Svenska Dagbladet" bei allen schwedischen Reiseveranstalter in Südasien zufolge, gelten noch mindestens 3000 Schweden als vermisst. Damit ist diese Zahl doppelt so hoch, wie von offizieller Seite aus. Auch Dänemark, Finnland und Norwegen vermissen noch zahlreiche Landsleute. mehr...

Der Urlaub, der zum Schrecken wurde
Mittlerweile rechnen die Behörden mit über 13000 Skandiaviern in den betroffenen Regionen. Hunderte werden vermisst. In Skandinavien wird unterdessen die Hilfe für Asien koordiniert. Leere Flugzeueg starten in die Krisenregion, um Opfer auszufliegen. mehr...

Norwegische Kinder können ihre Eltern nicht mehr finden
Nach der Flutwelle in Asien, liegen viele Orte in Trümmern. Viele Skandinavier sind unter den Opfern. Darunter auch Kinder, die nun ihre Eltern nicht mehr wiederfinden und auf sich gestellt sind. mehr...

 Zur Startseite RSS-Feed Sitemap
AKTUELLE NACHRICHTEN
STENA LINE - MAKING GOOD TIME
Winterabenteuer in Schweden
Winterabenteuer total in Schweden
Hüttenzauber in Schweden. Zum Beispiel in Idre Fjäll oder Orsa. Inklusive Überfahrt mit Stena Line und Hüttenmiete.

Weiße Ferien in Schweden

Jetzt den neuen Katalog 2005 bestellen!
Der Katalog 2005 ist da!
Jetzt den neuen Stena Line Katalog kostenlos frei Haus bestellen oder gleich online downloaden.

Katalog 2005 bestellen oder downloaden

LESEN SIE WEITER
  © 2001-2017 SCANPRESS.DE | Alle Rechte vorbehalten. WERBUNG RSS IMPRESSUM KONTAKT